Gartenkräuter

 

Pimpernelle

Gartenkräuter >>

Pimpernelle

lateinischer Name: Sanguisorba minor

Vorkommen und Fundorte:

 Wegränder und Geröllhalden

Sammelzeit:

 Von Mai bsi Oktober

Inhaltsstoffe:

Vitamin C, Gallussäure, Gerbstoff, Gerbsäure, Kampferol

Anwendung als Heilpflanze / Medizinische Wirkung:

  adstringierend, blutstillend, harntreibend, schweißtreibend, schleimhautentzündung, Verdauungsschwäche, Darmentzündungen, Leberschwäche,Frühjahrsmüdigkeit, Blasensteine, Innere Blutungen, Milch fördernd, Hautprobleme, Schnittwunden, Sonnenallergie, Sonnenbrand,

Während der Blütezeit ist die Pimpernelle reich an Vitaminen , Gerbstoffen und ätherischen Ölen.

 Verwendung in der Küche:

Man würzt damit Kräuterquark und Mayonnaisen, grüne Salate, Gurkensalat, Tomatensalat, Suppen und Eintöpfe. Verwendet werden nur die frisch geernteten, grünen Blätter. Getrocknet kann die Pimpernelle auch gerebelt werden.

Zurück