Gartenkräuter

 

Kerbel

Gartenkräuter >>

Kerbel

lateinischer Name: Anthriscus cerefolium

Vorkommen und Fundorte:

 im heimischen Garten oder auf der Fensterbank

Sammelzeit:

 August und September

Inhaltsstoffe:

 Apiin, ätherisches Öl, Zink

Medizinische Wirkung:

blutreinigend, harntreibend, schleimlösend, schweisstreibend, tonisierend, Erkältung,
Fieber, Gichtknoten, Ödeme, Kopfschmerzen, Gedächtnisstörungen, Schlaflosigkeit, Abzesse, Ekzeme,

 Verwendung in der Küche:

Beim Kochen passt Kerbel gut zu Speisen mit Fisch oder Meeresfrüchten. Kerbel soll magenstärkend, blutreinigend und entwässernd wirken.

Zurück