Gartenkräuter

 

Bohnenkraut

Gartenkräuter >>

lateinischer Name: Satureja hortensis

Vorkommen und Fundorte:

 Sie benötigt lockeren, humosen Boden. Je mehr Sonne die Pflanze erhält, desto würziger ist sie. Auf dem Beet bilden Bohnen und Bohnenkraut eine gute Pflanzengemeinschaft, denn Blattläuse meiden die Nähe des Gewächses.

Sammelzeit:

 Juni bis August

Inhaltsstoffe:

 Ätherisches Öl (Carvacrol, Cymol, Phenole, Phenoläther) und Gerbstoffe. Sehr viel Vitamin-C

Medizinische Wirkung:

 Frisch zerdrückte Blätter des Bohnenkrauts sind ein altbewährtes Hausmittel gegen Bienen- und Wespenstiche. Bohnenkraut wirkt heilend bei Magenverstimmungen und Krämpfen.

 Verwendung in der Küche:

Das Bohnenkraut passt zu Bohnen und anderen Hülsenfrüchten, Kartoffelsuppen, Eintöpfen und fettem Fleisch. Das Aroma der Pflanze ist während der Blüte am intensivsten. Wichtig ist es, das Bohnenkraut erst kurz vor dem Garende zu dem Gericht zu geben, da ansonsten der Geschmack des Bohnenkrauts zu intensiv durchdringt.

Zurück